Archiv für Januar 2011

Café 2Grad im Februar: Marxistische Kritik meets Ökologiebewegung

Was hat die „grundlegende Überwindung der bestehenden Gesellschaftsordnung“ mit Ökologie zu tun? Wie sollen Linke mit teilweise grundlegenden Widersprüchen, der Ambivalenz zwischen progressiven und regressiven Tendenzen der heterogenen Ökobewegung umgehen? Kann diese Bewegung Anknüpfungspunkte für eine emanzipatorische Politik bieten und kann sie vielleicht sogar gegen die kapitalistischen Verhältnisse gewendet werden, oder bleibt der Zugang ein rein strategischer? Diese und weitere Fragen wollen wir mit der Gruppe turn*left erörtern. turn*left hat den programmatischen Aufruf „Den Castor schottern. Für eine kommunistische Ökobewegung“ geschrieben, den ihr hier findet.

Dienstag, 8. Februar 2011 – Beginn wie immer um 19:30 Uhr

Afrique-Europe-Interact: Bamako-Dakar-Karawane 2011

Wir möchten euch auf die derzeit laufende „Bamako-Dakar-Karawane für Bewegungsfreiheit und selbstbestimmte Entwicklung“ hinweisen, die von Bamako (Mali) nach Dakar – der Hauptstadt Senegals – führt. Dort findet vom 6. bis 11. Februar das 11. Weltsozialforum statt. Die Karawane wurde im Rahmen des kleinen, transnational organisierten Netzwerks Afrique-Europe-Interact entwickelt. Beteiligt sind AktivistInnen aus Mali, Deutschland, Österreich und den Niederlanden. Geplant sind mehrere Aktionen, unter anderem gegen die EU-Grenzschutzagentur Frontex und illegale Abschiebungen von Mauretanien nach Mali. Zudem sollen an den einzelnen Stationen der Karawane politische Versammlungen mit der lokalen Bevölkerung stattfinden: Einerseits zu den Hintergründen von Flucht und Migration, exemplarisch erwähnt seien die Zerstörung kleinbäuerlicher Landwirtschaft sowie die Auswirkungen des Klimawandels auf (West-)Afrika. Andererseits zur Situation von Flüchtlingen und MigrantInnen – ob in den Transitländern oder in der EU. Weitere Infos, Hintergrundtexte und Neuigkeiten von der Karawane gibt es hier: www.afrique-europe-interact.net

Raumstation Rödelheim zeigt „Konturen einer Bewegung“

Allen, die unseren letzten Café 2Grad-Termin verpasst haben, bietet sich jetzt die Gelegenheit, den Film „Konturen einer Bewegung“ noch einmal zu sehen – wir freuen uns, dass die Raumstation Rödelheim die Idee eines Klimacafés aufgegriffen hat und unsere Veranstaltungen wiederholt. Am Mittwoch, den 26.1.2010 wird „Konturen einer Bewegung“ dort gezeigt. Beginn ist ab 20 Uhr. Weitere Infos zum Film hier – Weitere Infos zur Raumstation: hier – Adresse: auf der Insel 14 (Hinterhof, letzte Treppe), Frankfurt-Rödelheim